Anzeige

bio-markt.info | Advertising | Imprint | data protection

Glyphosate Update: Final EU Commission decision

by Editor (comments: 1)

According to a press release of the European Commission the Commssion decided the follwing yesterday:

"As a result, taking into account the extremely thorough and stringent scientific assessment of the active substance by the European Food Safety Authority (EFSA) and the Member States' national agencies, the Commission extended today the approval of glyphosate for a limited period of time, until the end of 2017 at the latest.

By the end of 2017, an additional opinion on the properties of the active substance is expected from the European Chemicals Agency (ECHA) the competent EU agency for the assessment of dossiers for the classification of chemical substances. Its opinion will be fully taken into account when deciding on subsequent steps.

The Commission adopted the extension of the current approval of glyphosate for a limited period until the European Chemical Agency (ECHA) has concluded its review - since Member States failed to take responsibility as no qualified majority was reached at the Standing Committee on 6 June and again at the Appeal Committee on 24 June.

In parallel to the extension of the approval, the Commission has already presented to Member States a series of recommendations on the use of glyphosate. Discussions with the Member States have started at expert level, and the Commission will work to have them adopted as soon as possible. The decision will contain three clear recommendations:

1) ban a co-formulant called POE-tallowamine from glyphosate based products;

2) minimise the use of the substance in public parks, public playgrounds and gardens;

3) minimise the pre-harvest use of glyphosate.

It must be noted that it is primarily the responsibility of Member States to decide upon and enforce such measures.

Discussions with the Member States took place this week but were inconclusive. The Commission regrets that Member States have not yet been able to agree to these restricted conditions and will direct the necessary efforts to have them adopted as soon as possible.

Questions and Answers on Glyphosate.


Tags

Europe

Genetic Engineering

Agriculture

Politics

World


Go back


Comment by Claudia Weidt-Goldmann |

WIR WERDEN VERARSCHT!!!

18 Monate mehr für Monsanto und deren Todesspray und es wird als großer Erfolg verkauft der uns weiter bringt, da nun Zeit gewonnen ist und Krebs wieder nachgewiesen werden muss als Folgeerkrankungen... die meisten Leute rufen sogar Hurra!

Das sagt doch alles aus!

Mitdenken bei der Aussage ist nur bei wenigen Leuten der Fall gewesen und wurde bei noch wenigeren Menschen artikuliert!

Das Entsetzen stand mir in den Augen:

Trotz des Wissens, dass die Grundelemente Wasser, Luft, Boden gesättigt sind mit Giftstoffen von der Agrarchemie und Pharmachemie und dass die Folgen schon heute fatal sind und nicht nur Krebsauslöser ggf. sind, sondern viel schlimmere und weitere Erkrankungen als Folge nach sich ziehen ist bekannt und trotzdem kommt man nicht auf die Idee, wie jeder "normale" Mensch" auch nur beim leisesten Verdacht auf Krankheit und Tot, dieses Teufelszeug aus dem Verkehr zu ziehen!

Ist ja auch bequemer, alles tot zu spritzen, einschließlich den Tieren und Menschen!

Aber nein, ich wiederhole:

"Hurra" wird geschrien und die privaten Adressen und Meinungssammler von Petitionsplattformen und geldeintreibenden Organisationen wie Campac und BUND, WWF und wie sie alle als Küngeleien und Seilschaften heißen, stellen es jeweils als "ihren eigenen großen Erfolg" dar!

Verlogener geht's nicht - und wieder schaut der deutsche Michel zu und setzt sich seine berühmte Nachtmütze auf!

Herrje!

Wäre nur ein Funke Wahrheit an diesen wahren Zielen der Petitionen, und Organisationen an deren bekundeten, wohlfeil usformulierten Helferwillen, dann wären sie alle Schulter an Schulter gemeinsam aufgetreten mit und für uns und hätten Stimmen zusammen gebracht, dass die Welt gebebt hätte bei dieser Gewalt an Nein-zu-Pestiziden-Stimmen!

Statt dessen ganze 4 (VIER!!!) Stimmen, die ich zu diesem Skandal gehört habe in der FACEBOOK Gruppe "PESTIZIDFREIE REGION" mit über 1000 Mitgliedern.

Keine Stimmen aus Garten Gruppen jeglicher Art.

Zwei Stimmen auf der offiziellen Wordpress Seite http://www.pestizidfreieregion.wordpress.com !!!

Eine Stimme von einer MCS Dame, eine von einem sogenannten, noch nicht mal rechts oder links angesiedelten "Verschwörungstheoretiker", und zwei Menschen, die sich für Natur und Gärten einsetzen waren es gestern konkret in FB mit mir im Austausch öffentlich.

Wie verrückt ist das Schweigen in einer Gruppe, wo man über 1000 Mitglieder zählt, aber vier Stimmen sich aufregen.

Warum ruft man mich mit Bitte um Verschwiegenheit aus der Nachbarschaft an, weil man unter den Pestizidfiften leidet, warum sms't man mich an, schreibt man mich heimlich an, bittet um Rat und bittet um Hilfe oder Beistand, ohne die Eigeninitiative gemeinsam wenigstens etwas zu bewegen?

"Wenn wir dich nicht hätten, toll, was Du machst...."

Darauf Scheisse ich!

Es geht nicht um MICH oder Sympathie, oder um meine Nase!

Es geht um jedermann's und jederfrau's Nase!

Es geht um Energie, die wir bündeln müssen, um ein Gegengewicht zu werden zu diesen Giften und verlogenen Manipulationen!

Nicht mehr und nicht weniger!

Diese lahmarschige kaum zu bemerkende Reaktion weniger, die sich für Euch alle das Maul scheinbar nur verbrennt, um bei nächster Gelegenheit verlacht und an den Rand geschoben zu werden, oder schlimmer noch missgünstig betratscht zu werden, ist für mich echt 1:1 übertragbar sinnbildlich auf das Benehmen und die Reaktion, oder besser noch das wahre Bild für den Zustand der Menschen hier, zumindest im Chemie hörigen, vergasenden Pestizid-Deutschland!

Daumen hoch und zum nächsten Bildchen und Sensatiönchen aus der Glimmer- und Aktionheld-Welt! Das geht dafür immer! HURRAAAAA!!!

Macht Spaß und ist bequem!

Ja, stimmt, da war doch was:

"Freizeit- und Spassgesellschaft!" Aber diese Ausdrücke sind ja Pfui! Massenaufstand! Da ging das dann mit der aufstehenden, buhenden Mannschaft; war ja auch gesteuert!

Zu wenig Potenzial für kluges, friedvolles und dann noch kraftvolles Gemeinschafts-Handeln!

Zu wenige Menschen, um das Gute zu stärken, um somit das Schlechte zu schwächen!

So kann ALLES geschehen MIT uns und NICHTS FÜR uns!

Aber das ist dann auch nur noch einen satten, müden Daumen hoch, oder Daumen runter wert!

Millionen von Umwelterkrankter...

ABER, wenn sie noch Kraft haben, vergeuden sie sämtliche Energie verpuffend in Lamentieren, urteilen, Zweifel streuen und Hetzarbeit!

Die meisten davon zersplittern sich in Tratsch und Klatsch in diversen Internet-Gruppen, statt im Leben, sowie in der Internet-Gruppe und mit der privaten, ehrenamtlichen Bewegung der PESTIZIDFREIEN REGION den Arsch hoch zu hieven und ebenso wie wir/ich regionale ehrenamtliche Gruppen von Handelnden im Alltag aufzubauen!

Hortus-Wildgärten, Waldgärten, Infostände, Kunst, Musik, Ressourcen schonende, Schadstoff freie Zukunftsperspektiven auf Altbewährtes erforschen, lehren, aufbauen, neue Arbeitsfelder und Arbeit überhaupt, komplementäre Natur und menschenbezogene, ursächlich forschende, diagnostizierende und therapierende Natur, Akut- und Umweltmedizin stärken und lehren, Umschichtung von Mehrwertsteuern und Steuern allgemein zugunsten der Erhaltung von Schadstoff freien Projekten und Gewerben, sowie Handwerk und dieses mit Tante Emma Läden und deren Qualität zu vernünftigen Preisen erschaffen, Permakultur, Bildung, Tierschutz, Schadstoff freies Wohnen, Senioren, Kranje, Behinderte, Säuglinge und Kleinkinder, sowie Vergiftungsopfer unterstützen, das alles ist in einer PESTIZIDFREIEN REGION als Bewegung, Gruppe und Ort KOSTENFREI UND OHNE NEBENWIRKUNG vorhanden dafür an weiteren Themen und ausbaufähig!

Doch was geschieht?

Ein Ansturm auf Parteien, Kirchen, Organisationen und Vereine, die Versprechen verkaufen für kostenpflichtige Mitgliedschaften und dazu dann nötige Beteiligung an Pflichten und Arbeit sich unterschreiben und gut bezahlen lassen.

Ein Ansturm ebenso auf Kirche, Parteien, Sekten, Organisationen und Vereine, sowie Clubs etc., die mit ihren Kreativität und Freiheit beschneidenden Regelwerken per Satzung dienen und unfrei, jedoch kontrolliert buch---geführt werden.

Alles erfasst, alles gemaßregelt!

Aber davon viel mehr noch gefrusteter zu sein, das geht dann beim Vereinsmichel noch, zur Not kann man dann ja den Pfarrer für seine Steuern noch um Hilfe bitten, oder den Parteibonzen von nebenan...

Wir sind als PESTIZIDFREIE REGION gern so viele und jeder DARF UMSONST nach Talent, Zeit und Kraft etwas tun im Internet und/oder im Alltag; logo auch mit der PESTIZIDFREIEN REGION und deren "Mitgliedern" im Ehrenamt!

Rückkopplungen auf Fragen, auf Aktionen, auf Projekte dazu?

Nichts!

Das tote Schweigen im Walde, bis auf die wenigen, immer gleichen, sehr loyalen und auf die Sache konzentriert bezogenen, "eine Hand voll" Menschen!

Sie sind erfrischend zu bemerken, keine Mitläufer von Sympathieträgern und Gruppen Zersplitterern, die dabei helfen, mit Zweifeln und Meckern, oder mit zigfacher Menschen Aufteilung in immer wieder neuen kleinen und kleineren Gruppen, die Kraft der Masse zu zerstören, oder rein um das Ego zu baden!

Scheisse!!! Das ist alles so zum Kotzen!

Ich fühle mich leer und müde, was diesen Fakt angeht!

Millionen müssten wir in der Internet-Gruppe sein, aber viele, sehr viele Millionen müssten wir neutral, gewaltfrei, aber politisch und übergreifend Kultur und Glauben hintenanstellend mit dem Ego und dem Richtungs-Parteibuch in der Tasche belassen mit dem PESTIZIDFREIE REGION Logo als Symbol und Zeichen der Gegenkraft und somit als Pestizidgegner, die Menschen bewegen mitzumachen und die echten, PESTIZIDFREIEN Alternativen auf diese Art auch zu fordern zu fördern und zu stärken, so dass sie es aus den versteckten, verschlossenen Schubladen schaffen!

Punkt.

Trägt hier jemand irgendwie, irgendwo unser Label, so wie früher den "Atomkraft Nein Danke" Button, oder die Aids-Schleife?

Nein! Oder wenn, dann nur verschwindend wenige! Bei mir in den Foto-Alben kann das Logo erfragt werden! Ich trage es stolz!

Jetzt erst Recht!

Dabei geht es nämlich auch um die Symbolkraft des Aha-Momentes oder anders gesagt:

Dabei geht es langfristig um das nackte Überleben in einer zerstörten, vergifteten Welt!

Schönen Dank fürs Zuhören! Teilen und Mitmachen aktiv als Stimme wenigstens ist hoch erwünscht!

Claudia Weidt-Goldmann

(C.)



Newsletter

Email
Confirm email

Anzeige

Anzeige